Navy

< Materialien

Als „Arbeitspferd“ des Tauchers ist Navy das beliebteste Material in der  Kwark-Palette von Tauchprodukten. Dieses Material wurde ursprünglich für die hohen Anforderungen von Marine-Spezialkräften entwickelt, sodass der Name für sich spricht.

Die weiche Textur des Navy-Materials

Tatsächlich ist  Navy ein echtes Rundumpaket:

Navy ist dünn, aber warm.
Wie ist das möglich? Navy folgt den Konturen Ihres Körpers.
Auf diese Weise kann sich das dünne Luftpolster, das durch Ihren Körper erwärmt wird, kaum verlagern, sondern bleibt dort, wo es hingehört – auf Ihrer Haut (andere, eher „fluffige“ Materialien für Unterzieher versuchen stattdessen, das Luftpolster zu vergrößern).

Navy ist atmungsaktiv.
Selbst das wärmste Material „funktioniert“ nicht, wenn Feuchtigkeit das angenehme Gefühl zunichte macht.
Aus diesem Grund leitet Navy Feuchtigkeit weg von Ihrer Haut.

Navy ist in alle vier Richtungen dehnbar.
Sie wissen nun, dass Navy warm und trocken ist, aber es wird noch besser!
Zur Erfüllung der Anforderungen von Spezialkräften muss das Material auch ein hohes Maß an Flexibilität und Bewegungsfreiheit bieten. Daher ist Navy in alle vier Richtungen dehnbar. Dies ist für Taucher, die während eines Tauchgangs bestimmte Bewegungsabläufe meistern müssen, von großer Bedeutung.
Hinweis: Längst nicht alle derzeit erhältlichen Unterzieher sind dehnbar!

Navy ist hart im Nehmen.
Kwark erstellt die optionalen Öffnungen im Unterzieher für Kabel und Schläuche standardmäßig durch Stanzen.
Dies ist der einfachste Ansatz, da das Navy-Material an der Schnittkante nicht ausreist – auch nach jahrelanger Nutzung nicht.

Navy ist geruchsbindend.
Es ist Ihnen unangenehm, den Trockentauchanzug nach eine langen Tauchgang im Beisein anderer zu öffnen?
Nach mehreren Tauchtagen würden Sie Ihren Unterzieher am liebsten von anderen Personen fernhalten?
Bei Navy müssen Sie sich darum keine Gedanken machen:
Dieses Material neutralisiert den Schweißgeruch, den jeder Trockentaucher kennt. Selbst nach mehreren anspruchsvollen Tauchgängen können Sie sich in Ihrem Navy problemlos unter Leute wagen.

Navy ist leicht zu reinigen und trocknet schnell.
Waschen Sie den Unterzieher einfach bei 30 °C mit etwas Naturseife (oder mildem Waschmittel), lassen Sie ihn trockenschleudern, und hängen Sie ihn zum Trocknen auf. Nach weniger als einer Stunde ist ihr Navy nahezu trocken und bereit für einen weiteren Tauchgang.
Hinweis: Geben Sie dieses Material nicht in einen Wäschetrockner, denn es könnte dadurch ruiniert werden.